8380 Jennersdorf, Raxer Hauptstraße 4 www.volleyball-jennersdorf.eu Handy: +43 664 92 64 330 E-Mail: nachwuchs@volleyball-jennersdorf.at
Made by MF
2021/22
Dein Körper erreicht das, was Du in Deinem Kopf denkst !
Die offizielle Vereinshomepage
Volleyball      stark unterschätzt
Aktuelles:
aktuell: 16.04.2022
FIDAS VOLLEYS stellen Konzept für eine Freizeitsportanlage vor ! LINK - genauere INFOS
Fidas Volleys Jennersdorf - Damen 1 Vergangenen Samstag gastierten die Fidas Volleys bei der Mannschaft des ATSE Graz. Die Jennersdorferinnen starteten gut ins Spiel, mussten jedoch den spannenden ersten Satz mit 23:25 an die starken Gegnerinnen abgeben. Auch in Satz zwei und drei zeigten die Mädls der Fidas Volleys ihren Kampfgeist, welcher leider nicht belohnt wurde! Es wurde viel neues ausprobiert und alle Spielerinnen kamen zum Einsatz. Der durch Krankheit und Verletzungen geschwächten Mannschaft der Fidas Volleys, fehlte ein wenig die Konstanz und sie mussten sich mit 0:3 geschlagen geben. Nächsten Sonntag folgt das nächste Heimspiel gegen ASKÖ Volley Eagles Villach!
Fidas Volleys Jdf 1 : Villach Bittere 3:0 Heimniederlage! Sonntagnachmittag trafen die FidasVolleys Jennersdorf auf ASKÖ Volley Eagles Villach. Die krankheitsbedingt geschwächte, sehr junge Heimmannschaft startete motiviert in den ersten Satz und konnte mit 6:2 in Führung gehen. Im Laufe des Satzes konnten die Jennersdorferinnen jedoch mit den schnellen Kombinationen der Gegnerinnen nicht mithalten und mussten sich 16:25 geschlagen geben. Ähnlich verlief auch der 2. Satz der 14:25 verloren wurde. Im dritten Satz konnte mit den Kärntnerinnen mitgehalten werden. Die langen Ballwechsel wurden aber von den Villacherinnen besser zu Ende gespielt und somit musste auch dieser Satz mit 22:25 abgegeben werden. Die Jennersdorferinnen zielen nächstes Wochenende wieder die volle Punktzahl an. Am Samstag spielen sie auswärts gegen UVC Graz 2 und am Sonntag findet das LETZTE HEIMSPIEL dieser Saison statt. Anschließend folgt die Verlosung unseres Gewinnspiels!
UVC Holding Graz/2 : USV FIDAS Volleys Jennersdorf 3:2 (14:25, 15:25, 25:16, 25:15, 15:6) USV FIDAS Volleys Jennersdorf : SSV HIB Liebenau 0:3 (22:25, 19.25, 22.25) Knappe Spiele bringen nur einen Punkt! Zwei Spiele ohne Siege Am Samstag, dem 2.4. stand das Auswärtsspiel gegen UVC Holding Graz/2 auf dem Programm. Die Fidas Volleys starteten motiviert ins Spiel und konnten Satz 1 sowie Satz 2 jeweils mit 25:14 und 25:15 für sich entscheiden. In Satz 3 jedoch zeigten die Grazerinnen ihre Stärken am Netz und gewannen diesen plus Satz 4. Auch im letzten Satz mussten sich die Jennersdorferinnen mit 15:6 geschlagen geben. Am Sonntag wollten die Jennersdorferinnnen zu Hause das zahlreich erschienene Publikum nicht enttäuschen und gegen SSV HIB Liebenau einen Sieg einfahren. In langen Ballwechseln konnten sich die Grazerinnen jedoch öfters durchsetzen und die knappen Sätze für sich entscheiden. (22:25, 19:25, 22:25) Aus diesem Wochenende konnten die FidasVolleys nur einen Punkt mitnehmen. Nächstes Wochenende greifen sie ein letztes Mal in dieser Saison in Kärnten an. Die FidasVolleys gratulieren allen Gewinner/innen der Verlosung und bedanken sich bei allen treuen Unterstützern/innen.
VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt : USV FIDAS Volleys Jennersdorf 3:1 (25:19, 27:29, 25:21, 25:23) Nicht der erwünschte Saisonabschluss! Das letzte Spiel der Saison 2021/22 sollte den Fidas Volleys gegen VBK Wörthersee-See-Löwen Klagenfurt die letzten 3 Punkte bringen. Hoch motiviert starteten beide Mannschaften im Sportpark Klagenfurt ins Spiel. Im 1. Satz konnten sich die jungen Kärntnerinnen knapp durchsetzen. Im 2. stellten die Jennersdorferinnen mit 29:27 auf 1:1. Die lautstarken Fans der Gegnerinnen, die ungewohnt große Halle und strittige Schiedsrichterentscheidungen machten es den Burgenländerinnen schwer, somit mussten sie den 3. sowie auch den 4. Satz nach einer tollen Aufholjagd an die Kärntnerinnen abgeben. Mit der 3:1 Niederlage beenden die Damen1 der Fidas Volleys ihre Hallensaison auf dem guten 3. Platz in der 2. Phase. Saisonabschlussbericht folgt.