8380 Jennersdorf, Raxer Hauptstraße 4 www.volleyball-jennersdorf.eu Handy: +43 664 92 64 330 E-Mail: nachwuchs@volleyball-jennersdorf.at
Made by MF
2021/22
Dein Körper erreicht das, was Du in Deinem Kopf denkst !
Die offizielle Vereinshomepage
Volleyball      stark unterschätzt
Spannendes Wochenende der Fidas Volleys in Kärnten!! Mit dem Ausblick auf ein zweitägiges Spielwochenende in Kärnten, starteten die Fidas Volleys Jennersdorf am Samstag voller Motivation in den ersten Satz gegen die ATSC Wildcats Klagenfurt 2. Die Mädels aus Klagenfurt konnten diesen jedoch mit guten Angriffen und starken Blockleistungen für sich entscheiden (17:25). Auch im zweiten Satz kamen die Jennersdorferinnen nicht richtig ins Spiel und mussten diesen ebenfalls mit 15:25 an die Gegnerinnen abgeben. Im dritten Satz erkannten unsere Volleyballerinnen den Ernst der Lage und gaben noch einmal alles. Nach einem stark erkämpften Gleichstand (22:22) wurde mit viel Mut und dem Wissen, nichts mehr verlieren zu können, das Spiel gedreht und der Satz geholt (25:22). Leider konnte dieser Kampfgeist im vierten und dementsprechend auch letzten Satz nicht durchgehalten werden (19:25). So mussten sich unsere Mädels mit 1:3 in Sätzen geschlagen gegeben. Nach diesem hart umkämpften aber leider verlorenen Spiel am Samstag in Klagenfurt, standen die Fidas Volleys am Sonntag den ASKÖ Volley Eagles Villach gegenüber. Zu Beginn merkte man bei allen Spielerinnen das Spiel vom Vortag in den Beinen. Trotzdem starteten die Fidas Volleys mit Wille und Motivation in den ersten Satz und konnten diesen nach einer spannenden Aufholjagd mit 28:26 für sich gewinnen. Der zweite Satz verlief ebenfalls zu Gunsten der Jennersdorferinnen (25:19). Vorgesehen war ein 3:0 Sieg, doch die ASKÖ Volley Eagles aus Villach machten das schwierig. Der dritte und vierte Satz gingen aufgrund von Startschwierigkeiten und zahlreichen Eigenfehlern der Burgenländerinnen an die Villacher Mädls (23:25, 16:25). Der alles entscheidende fünften Satz wurde nochmal so richtig spannend, die Fidas Volleys zeigten Nervenstärke und holten einen Rückstand von 14:11 Punkten auf. Sie konnten den finalen Satz mit 16:14 für sich entscheiden. Die Burgenländerinnen nehmen somit 2 Punkte mit nachhause! Nach diesem Wochenende ist nun auch der 1. Grunddurchgang der 2. Bundesliga Damen zu Ende. Weiter geht es mit der Rückrunde bereits kommenden Mittwoch in Brückl!