News:
Kelemen Volley´s             Jennersdorf
Die offizielle Vereinshomepage
Dein Körper erreicht das, was Du in Deinem Kopf denkst ! 2017/18
Brückl - Jennersdorf  3:2  (23:25, 19:25, 25:18, 25:18, 15:12) Am Samstag gastierten die Kelemen-Volleys in Brückl. Nach einer langen Anreise, starteten die Jennersdorferinner motiviert in den ersten Satz. Die Kärnterinnen leisteten wenig Widerstand und schnell hatten die Kelemen-Volleys den ersten sowie auch den zweiten Satz für sich entschieden. Selbstbewusst gingen die Südburgenländerinnen in den dritten Satz, in welchem sich die Kärtnerinnen, durch zahlreicher Eigenfehler und Unkonzentriertheit der Kelemen-Volleys, durchsetzten. Auch der vierte Satz, ging an die Gastgeberinnen. Ein fünfter entscheidender Satz musste gespielt werden, welchen schließlich die Kärntnerinnen für sich entschieden. Ein wenig enttäuscht, aber auch glücklich über ihren ersten Punkt, traten die Kelemen-Volleys die Heimreise an. Nächsten Samstag (21.10) empfangen die Kelemen-Volleys das Union Volleyteam Südstadt in Jennersdorf. In der letzten Saison konnte ein Sieg und eine Niederlage gegen diese Mannschaft eingefahren werden. Die Mädels sind hoch motiviert und würden sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.
Jennersdorf - Wildcats/2 Klfgt    3:0  (25:12, 25:15, 25:20) Nach einer längeren Durststrecke war es gestern endlich soweit, die Kelemen-Volleys fuhren ihren ersten Sieg ein. Zu Gast in Jennersdorf war ein alt bekannter Gegner, die Klagenfurter Wildcats. Motiviert und mit der Unterstützung einer neuen Spielerin, Marlies Deutsch, starteten die Jennersdorferinnen in den ersten Satz. Durch starke Serviceleistungen einiger Spielerinnen und gutem Stellungspiel, hatten die Kelemen-Volleys schnell den ersten und zweiten Satz für sich entschieden. Im dritten Satz wollten es die Klagenfurterinnen noch einmal wissen. Die Gäste ließen nicht locker und erzwangen einige Fehler der Kelemen- Volleys. Doch diesmal ließen sich die Jennersdorferinnen den Sieg nicht nehmen und entschieden auch Satz Nummer drei für sich. Die Spielerinnen möchten sich recht herzlich bei den, trotz Feiertag, zahlreich erschienen Zuschauern bedanken. Ihr seid Spitze!!!
Jennersdorf - ATSE Graz   1:3 (19:25, 21:25, 25:20, 18:25) Am Samstagabend empfingen die Kelemen-Volleys, vor zahlreich erschienenen Zuschauern, mit ATSE Graz den derzeitigen Tabellenführer der 2. Bundesliga Süd. Motiviert und mit dem Ziel ein gutes Spiel abzuliefern, starteten die Jennersdorferinnen in den ersten Satz. Dieser verlief über einen langen Zeitraum sehr ausgeglichen, ehe sich die Grazerinnen gegen Ende des Satzes absetzen konnten. Nach dreißig Minuten stand es 1:0 für die Gäste. Die Kelemen-Volleys ließen sich davon jedoch nicht einschüchtern, gingen energisch in den zweiten Satz und spielten sich eine fünf Punkte Führung heraus. Leider konnten sie diese nicht aufrechterhalten und mussten auch diesen Satz an die Grazerinnen abgeben. Im dritten Satz waren dann die Burgenländerinnen am Zug. Durch eine gute Angriff und Abwehrleistung der gesamten Mannschaften verkürzten die Gastgeberinnen auf 2:1. In einem heiß umkämpften vierten Satz, setzte sich dann der derzeitige Tabellenführer der zweiten Bundesliga durch. Ein wenig enttäuscht über die Niederlage, aber stolz auf ihre tolle Leistung freuen sich die Kelemen-Volleys schon auf ihr nächstes Meisterschaftsspiel welches am kommenden Samstag den 18.11 um 16:30 in Jennersdorf stattfindet.
Brückl - Jennersdorf  3:2  (23:25, 19:25, 25:18, 25:18, 15:12) Am Samstag gastierten die Kelemen-Volleys in Brückl. Nach einer langen Anreise, starteten die Jennersdorferinner motiviert in den ersten Satz. Die Kärnterinnen leisteten wenig Widerstand und schnell hatten die Kelemen-Volleys den ersten sowie auch den zweiten Satz für sich entschieden. Selbstbewusst gingen die Südburgenländerinnen in den dritten Satz, in welchem sich die Kärtnerinnen, durch zahlreicher Eigenfehler und Unkonzentriertheit der Kelemen-Volleys, durchsetzten. Auch der vierte Satz, ging an die Gastgeberinnen. Ein fünfter entscheidender Satz musste gespielt werden, welchen schließlich die Kärntnerinnen für sich entschieden. Ein wenig enttäuscht, aber auch glücklich über ihren ersten Punkt, traten die Kelemen-Volleys die Heimreise an. Nächsten Samstag (21.10) empfangen die Kelemen-Volleys das Union Volleyteam Südstadt in Jennersdorf. In der letzten Saison konnte ein Sieg und eine Niederlage gegen diese Mannschaft eingefahren werden. Die Mädels sind hoch motiviert und würden sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.